Clever gespart mit Einlegerwohnung

Wer sich seinen Traum vom eigenen Haus erfüllt, wird seit einigen Jahren nicht mehr vom Staat gefördert. Es gibt keine Eigenheimzulage mehr, die Förderungen nach § 10 e Einkommensteuergesetz noch länger nicht mehr. Es scheint so, als hätte der Staat sein Interesse verloren, den Bau von Eigenheimen zu fördern.

Das ist jedoch nicht ganz so. Wer das neue Heim etwas größer baut und eine Einliegerwohnung vorsieht, der kann weiterhin Steuern sparen. Allerdings sind die Anforderungen an eine solche separate Wohnung sehr hoch. Das wichtigste Kriterium ist, dass sie abgeschlossen sein muss.

Sie muss einen eigenen Eingang haben. Und natürlich über die notwendigen Merkmale einer Wohnung verfügen wie Wasseranschluss, Strom, Türen und eine Küche. Und natürlich auch Fenster. Ob diese auf dem Dachboden oder im Keller des Hauses ist, spielt keine Rolle. Wichtig ist der vom Eingang des Haupthauses unabhängige Eingang. Continue reading

Mehr Sicherheit fürs Eigenheim

Die Einbruchdiebstähle in Deutschland mehren sich und das nicht nur in der dunklen Jahreszeit. In den letzten Jahren hat die Polizei einen Anstieg von mehr als 3 Prozent ermittelt, Tendenz steigend. Darum sollte jeder Eigenheim oder Wohnungsbesitzer alles dafür tun, das Zuhause so einbruchssicher wir nur möglich zu machen. Welche Maßnahmen im Einzelnen zu ergreifen sind ist leicht zu erkennen, man muss nur einen Rundgang durch das Haus machen.

Die größten Schwachstellen sind immer noch die Fenster, fast alle Einbrecher finden hier den Einstieg in das Haus. Darum sollten nicht nur Sicherheitsscheiben eingebaut werden, sondern auch solide Fensterrahmen sind genauso anzuraten.

Da Einbrecher eine große Angst vor Lärm haben, sollte zudem eine Alarmanlage eingebaut werden. Fakt jedoch ist: Je höher ein Fenster liegt, desto geringer ist die Chance das hier der Einbrecher in das Haus kommt. Continue reading

Der neue Trend der Gartenhäuser

Als glücklicher Besitzer eines Wohnhauses mit einem Garten in entsprechender Größe überlegen Sie sicher, ein Gartenhaus oder Gerätehaus auf Ihr Anwesen zu platzieren. Modern sollte es sein, einzigartig, funktional und natürlich der Größe der Garten-Anlage angepasst. Am besten kein „Gartenhaus von der Stange“.

Unzählige Gartenhaus-Modelle aus Holz im „Null-acht-fünfzehn“ Design und in unterschiedlicher Größe befinden sich auf den Höfen der Gartencenter und Baumärkte. Sie suchen etwas Besonderes, etwas ganz Exquisites für Ihren Garten? Einzigartig soll dieses Gartenhaus im Garten stehen und als Gerätehaus auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Am besten ein Gartenhaus mit einem Flachdach, welches sich modern in Ihre Garten-Gestaltung einfügt.

Design Gartenhäuser aus dem Internet

Im Internet finden Sie eine große Vielfalt besonderer Gartenhäuser mit Flachdach, welche ganz individuell auf Ihre Bedürfnisse sowie auf die Größe von Garten und Grundstück abgestimmt sind. Setzen Sie als Eyecatcher in ein puristisches, auf das Wesentliche beschränkte Gartenhaus mit Flachdach in Ihrem Garten, welches natürlich auch als Gerätehaus fungieren kann. Continue reading

Welches Material für den Zaun soll es sein?

Den passenden Zaun finden

Mittlerweile gibt es in puncto Zäunen eine so große Auswahl, das eine Wahl schwerfallen wird. In einigen Wohngegenden wird ein Zaun sogar zu einem echten Luxusobjekt, den sich nicht jeder leisten kann. Es kann aber auch ein ganz normaler Zaun sein, der ein Grundstück aufwerten kann. Wer seinen Garten abrunden und seine Privatsphäre genießen will, kommt um den Kauf von einem Zaun nicht herum.

Davon abgesehen ist es immer wichtig, Menschen die Grenzen von seinem Eigentum aufzuzeigen. Soll jetzt ein Zaun gekauft werden, setzt das eine gewisse Planung voraus, denn schon die Auswahl von einem Material kann zeitaufwendig sein. Jede Art von Zaun hat auch seine Vor- und Nachteile, im Übrigen geht es dabei um Wartungsintensität, die Durchsichtigkeit und vor allem steht das Budget zur Verfügung?

Zäune aus Kunststoff

Kunststoff ist nicht nur besonders stabil und langlebig, sondern es ist auch günstig. Für den Zaun Bau wird in der Regel Hartplastik verwendet, das nicht so schnell marode wird und dadurch einen Vorteil gegenüber anderen Werkstoffen besitzt. Continue reading

Was gibt es beim Rollrasen zu beachten?

Rollrasen ist gerade für Besitzer von kleineren Gärten ideal. Doch auch die, die einen größeren Garten haben, kommen immer mehr auf den Geschmack. Rollrasen kann in der Zeit zwischen März und September verlegt werden. Er wird von speziellen Gärtnereien oder Rasenschulen auf großen Flächen angebaut. Wenn die Grasnarbe ausreichend dick ist, wird er mit einer speziellen Maschine und einer dünnen Bodenschicht sprichwörtlich abgeschält.

Um einen besseren Transport zu gewährleisten, wird der Rasen aufgerollt. Die Rollen enthalten einen Quadratmeter Rasen und sind ca. 50 Zentimeter breit und 250 Zentimeter lang. Die Kosten liegen zwischen fünf und zehn Euro. Hier kann es zu Schwankungen kommen, da der Preis von bestellter Menge und Anfahrt abhängt. Continue reading

Mehr Lebensqualität mit dem Insektenschutzrollo

Jeder, der einen Insektenschutz der Superlative haben möchte, sollte sich an ein Fliegengitter Rollo halten. Es gibt sie in der Zwischenzeit für alle Arten von Fenster und natürlich kann ein Fliegengitter Rollo auch an einer Balkontür angebracht werden, falls eine Fliegengitter Balkontür unerwünscht ist. Das besondere bei den modernen Fliegengitter Rollos ist aber, sie können wahlweise wie ein herkömmliches Rollo bedient werden oder seitwärts, was sie besonders platzsparend macht. Der Insektenschutz ist nicht nur für eine Balkontür bestens geeignet, sondern auch für Dachfenster nicht mehr wegzudenken. Hier gab es großen Handlungsbedarf, denn lange Zeit blieb für die Bewohner einer Dachwohnung nichts anderes übrig, als sich an Fliegengitter Meterware zu halten, was nicht besonders ästhetisch aussah.

Für jeden das richtige Rollo

Den Insektenschutz in Form von einem Fliegengitter Rollo gibt es in großer Auswahl und für jeden Einrichtungsstil. Das Fliegenfenster kann wahlweise fest montiert werden, so kann der Fliegengitter das gesamte Jahr über genutzt werden oder es wird als Fliegengitter ohne bohren angebracht. Der fest eingebaute Fliegengitter hat den großen Vorteil, dass der Fliegengitter dezent in einer Kassette verschwinden kann und nur bei Bedarf herunter gelassen wird. Continue reading

Korkboden hat tolle Optik

Faszinierende Optik von Korkböden

Kork, gewonnen aus der Rinde der Korkeiche, verfügt von Natur aus über eine sehr markante Optik. Als Bodenbelag war er daher lange Zeit ein Nischenprodukt für besonders ökologisch orientierte Bauherren. Heutzutage sind auch Korkböden in unzähligen Farben und mit vielen Mustern bedruckt lieferbar und werden als universell einsetzbare, natürliche Alternative zu Vinyl oder Laminat angeboten. Dabei sind sowohl abstrakte Farbgestaltungen möglich, wie auch allerlei Imitationen, wie zum Beispiel die eines Natursteinbodens. Doch auch eine unbedruckte Korkoptik ist nach wie vor erhältlich.

Kork bedeutet Isolierung und Energieeinsparung

Kork dürfte neben Teppich der beste Werkstoff sein, der schalldämpfende Eigenschaften besitzt. Gegenüber von Teppichen hat Kork allerdings den Vorteil, dass er, wenn unbehandelt, für Allergiker hervorragend geeignet ist. Außerdem ist dieses Material besonders pflegeleicht und widerstandsfähig. Natürlicher Kork wird vor allem von Bauherren benutzt, die der ökologischen Bauweise den Vorrang geben. Neben guten Schalleigenschaften besitzt dieses Material auch noch wärmedämmende Eigenschaften und kann helfen Heizkosten einzusparen. Continue reading

Zaungabionen und Gabionenwand

Zaungabionen und Gabionenwand selber errichten

Aufmerksamkeit bilden Sie durch Steinkörbe mit gebrochenem Steinmaterial in Form von einem Gabionenzaun, Gabionenwand oder als hübsche dekorative Elemente. Die massive Art des gebrochenen Steines mit einer deutlichen Struktur werden in einer Gabione verschmolzen. Schwerpunkte hinsichtlich Aussehen werden durch die Wahl der Materialien gesetzt. Um eine Übersicht zu bekommen, welche Gabionen nebst Zubehör auf dem Markt erhältlich ist, finden Sie auf www.gabionenversand.de

In der Vergangenheit wurden Gabionen vorzugsweise zur Befestigung von Böschungen und Abhängen im Landschaftsbau sowie im Straßen- und Wasserbau genutzt. Aber auch als Zaungabionen sind sie bekannt geworden. Zahlreiche gewerbliche und private Immobilienbesitzer entdecken die eigene Schönheit der Gabionen-Körbe und der Zaungabionen. Edle Steinkörbe vermitteln einen besonderen Eyecatcher mit Steinen, Glas oder anderen Materialien und sind zudem langlebig und eigentlich wartungsfrei. Die Nutzung von Gabionen offeriert interessante Gestaltungsmöglichkeiten, zum Beispiel als Zaungabione und sorgt für eine persönliche natürliche Umfriedung von Grundstücken. Continue reading

Naturteich oder Schwimmteich

Planschbecken oder Gartenteich

Um diesen Sommer ein wenig mehr Abkühlung bei Hitze zu erfahren, wäre es schön, einen Naturpool oder einen Schwimmteich sein Eigen nennen zu können. Man könnte jederzeit ein Bad nehmen und hätte zusätzlich im Garten einen absoluten Blickfang. Doch wo ist eigentlich der Unterschied zwischen diesen beiden Modellen?

Das Augenscheinliche

Er besteht aus einem Schwimmbereich und einer angrenzenden Regenerationsfläche. Im Gegensatz zum Schwimmteich jedoch ist es beim Naturpool notwendig, das Wasser vom Regenerationsbereich zurück in den Pool zu pumpen. Hierbei durchläuft es einen Filter. Die Pflanzen zeigen hier eher dekorativen Charakter. Denn die vollständige Filterung wird von der Technik übernommen. Dadurch verfügt der Naturpool jedoch über klares Wasser. Kein Wunder, ist er doch aus Zement oder sogar Fliesen gefertigt. Der Schwimmteich kommt zwar ohne Filtersystem aus. Jedoch ist es bei ihm notwendig, dass mindestens 50 Prozent der Teichfläche für wasserreinigende Teichpflanzen reserviert ist. Continue reading

Mit Fenstern Energie und Geld sparen

Wer bei der Errichtung seines Heims wahrhaftig Energie sparen möchte, hat unterdessen etliche unterschiedliche Wege. Die Wärmepumpe im Souterrain oder die Fotovoltaikanlage auf dem Ziegeldach zählen zu den traditionellen Methoden. Eine zusätzliche Möglichkeit arbeitet mit der richtigen Luftzufuhr des Gebäudes, sodass im Sommer in keinster Weise zusätzliche Kühlmöglichkeit und in der kalten Jahreszeit gar keine traditionelle Heizungsanlage benötigt wird.

Kommt ein angebrachter Wärmedämmschutz der Fenster und der übrigen Fassade sowie des Daches, des Haussockels und des Kellers hinzu, besitzt man ein Passivhaus. Selbige Bauweise ist dazu konzepiert, aus passiven Energiequellen hinlänglich Wärmeenergie zu empfangen. Derbei spielen beispielsweise die geeigneten Kunststofffenster eine wichtige Rolle. Eventuell sollte man sich überlegen, ob man nicht neue Fenster kaufen sollte.

Energie sparen in einem Niedrigenergiehaus

Damit ein Kunststofffenster für ein Passivhaus angemessen ist, muss es einen passenden Ug-Wert haben. Der U-Wert nennt die Stufe des Verlustes der Wärmeenergie und der g-Wert, die Höhe der möglichen solaren Wärmegewinnung. Continue reading