Rauchmelderpflicht – und das nicht ohne Grund

Jährlich sterben 600 bis 800 Menschen in Deutschland an den Folgen eines Brandes, darum gibt es bis zum Ende des Jahres die Pflicht einen Rauchmelder zu installieren. Unbemerkt kann es dann nicht mehr zu einem großen Schaden kommen, der eventuell sogar Menschenlaben fordern kann. Bereits nach 3 bis 4 Minuten ist eine Person nicht mehr in der Lage alleine aus der Wohnung zu kommen, wenn bereits giftige Gase eingeatmet wurden.

Rauchmelder können Leben retten

Der Rauchmelder funktioniert als eine Art Frühmeldesystem, schon unmittelbar nach Rauchentwicklung, gibt er ein akustisches Signal ab. Hierbei reicht schon eine Kerze aus, die umgekippt ist, um es zu einem Alarm kommen zu lassen. Die Funktion von einem Rauchmelder ist denkbar einfach, dabei ist aber zu bemerken, dass sich verschiedene Modelle von mehreren Herstellern auch unterscheiden können. Continue reading

Problem Denkmalschutz

Es gibt viele schnuckelige Altbauten, die sich als Traum für den Immobiliensuchenden entpuppen. Was jedoch zu Beginn der Suche niemand bedenkt, ist, dass gerade die schönsten Kleinode sich als Häuser entpuppen, die bereits ein beträchtliches Alter vorweisen können. Solche Häuser stehen oft bereits seit Jahren unter Denkmalschutz. Doch aus dieser Tatsache können sich viele Fragezeichen ergeben.

Darf ein Anbieter diesen Sachverhalt verschweigen?

Sicherlich gibt es Möglichkeiten, diese Tatsache für einen gewissen Zeitraum zu verheimlichen. Doch sollte bei einem Immobilienverkauf eigentlich immer mit offenen Karten gespielt werden, damit sich sowohl der Käufer als auch der Verkäufer mit der Situation gut fühlen. Dazu gehört natürlich auch die Offenlegung solch sensibler Daten. Denn eines ist sicher: Steht ein Haus unter Denkmalschutz, kann der Eigentümer nicht mehr eigenmächtig in Hinblick auf Renovierungen und Veränderungen am Haus und oft auch am Grundstück agieren. Denn die Denkmalschutzbehörde hat immer ein Wörtchen mitzureden. Continue reading

So werden Sie lästige Mitbewohner im Sommer los

Wir alle freuen uns jedes Jahr auf ein Neues, wenn es auf die warme Jahreszeit zugeht. Doch mit den milden Sonnenstrahlen erwacht auch die Natur und somit viele kleine Insekten, die sich nicht nur draußen, sondern auch vornehmlich gern in unseren Wohnräumen aufzuhalten. Sind Fenster und Türen offen, treten diese Gliedertierchen in Form von Fliegen, Wespen, Bienen oder Mücken ungefragt in unsere Wohnung und Häuser ein – doch dieses Vorkommen müssen wir nicht zwangsläufig hinnehmen.

Mit einem Fliegengitter gegen Insekten arbeiten

Nicht immer bieten Insektensprays oder Fliegenklatschen die ultimative Lösung, schließlich sollen wertvolle Insekten wie Bienen und Wespen erhalten bleiben. Aus diesem Grund schaffen Fliegergitter eine ideale Alternative, um sich den lästigen Wohnungsbesucher zu entledigen. Diese feinmaschigen Fliegengitter werden aus verschiedensten Materialien hergestellt und können in unterschiedlichen Formen an Türen und Fenster angebracht werden. Die Industrie hat hier mitgedacht und bietet dem Verbraucher einen individuellen Einsatz an. Continue reading

Wie hoch ist der Preis von Gabionen?

Individuelle Wünsche entscheiden über den Preis

Bei den Ausgaben von Gabionen ist maßgebend, ob Bausätze oder Einzelteile selektiert werden. Hinzu kommen die Ausgaben von einzelnen Gabionen Seitenwänden. Die Höhe und Länge der seitlichen Teile ist bedeutend für die Kalkulation des Zubehörs bei Gabionen. Die Beschichtung aus Zink und Aluminium offeriert einen hervorragenden Rostschutz. 4,5mm starke Drähte mit Distanzhalter blockieren bei Bausätzen die Bauchbildung durch die Befüllung von schweren Steinen. Die Steinkörbe sind komplett zerlegt ohne Problem aufzubauen und nachher zu befüllen.

Im Mittelalter wurden Steinkörbe für militärische Zwecke verwendet. Zur Anwendung kamen Steine, Sand und Erde. Auch heutzutage kann der Preis bei minimalen optischen Anforderungen niedrig gehalten werden. Mit der Hand werden nur edle Gabionen meistens bis zur Ansichtsebene beschichtet. Im Internet, so bspw auf den Seiten http://www.zaun-blog.de/soliden-zaun-mit-torelement-bauen/ und http://www.fam-fo.de/aus-alt-mach-neu-mit-gabionen/, finden Sie eine noch größere Auswahl Marken und Angebote. Continue reading

Mit neuen Fenstern Energie sparen

Wer bei der Errichtung seines Heims wirksam Heizenergie und Elektrizität einsparen will, hat mittlerweile etliche verschiedenartige Wege. Das eigene kleine Kraftwerk im Souterrain oder controller-78445_640(5)Solarpaneele auf dem Ziegeldach zählen zu den Klassikern. Eine sonstige Opportunität arbeitet mit der angemessenen Be- und Entlüftung des Gebäudes, sodass im Sommer gar keine weitere Kühloption und im Winter keineswegs gewöhnliche Heizmöglichkeit benötigt wird.

Kommt ein umfangreicher Wärmedämmschutz der Fenster und der sonstigen Hausfassade sowie des Daches, des Fundaments und des Kellers dazu, spricht man von einem Passivhaus. Ebendiese Art des Baus ist dazu konzepiert, aus passiven Heizquellen genügend Wärmeenergie zu erhalten. Hierbei spielen bspw. die geeigneten Kunststofffenster eine grundlegende Rolle.

Energieeffizienz in einem Neubau

Damit ein Kunststofffenster für ein Passivhaus zweckmäßig ist, muss es einen geeigneten Ug-Wert sein Eigen nennen. Der U-Wert gibt Auskunft über den Pegel des Wärmeverlustes und der g-Wert, die Höhe der schaffbaren solaren Wärmegewinnung. Das Kunststofffenster für das Passivhaus hat circa einen perfekten Ug-Wert von 0,5. Das wird mithilfe von einer 3-fach-Wärmeschutzverglasung mit einem 6-Kammer-System und einer 84 mm starken Bautiefe erzielt. Da der Rahmen im Gegensatz zur Glasscheibe einen schlechteren U-Wert hat, wird probiert einen tunlichst schlanken Rahmen zu bauen, damit gleichwohl kleine Fenster einen gebührenden Glas-Flächenanteil innehaben, um hinlänglich zur Energiebilanz beizusteuern.

Im Passivhaus kann ein unverschattetes Südfenster mithilfe von solarer Energiegewinnung in der kalte Jahreszeit dazu beitragen, eine behagliche Raumwärme zu beziehen, ohne eine alternative Heizungsanlage zu benötigen. Continue reading